Individuelles Leben – Individueller Abschied

Eine konsequente Lebensplanung:

Im alltäglichen Leben streben wir danach, uns abzusichern, unseren Kindern eine Zukunft zu bieten und für alle Eventualitäten vorzusorgen. Eine Hausratversicherung um unser Hab und Gut zu schützen, eine Gebäudeversicherung für unser Haus und nicht zuletzt eine Lebensversicherung für die finanzielle Absicherung im Alter sind üblich und selbstverständlich. Alle Details werden zu gegebner Zeit in eine Form gebracht, um zuversichtlich und sicher in die Zukunft zu gehen.

Dass der Tod einer der wenigen, unumgänglichen Lebensabschnitte ist, wird dabei oft vergessen. Die Gründe dafür sind gleichzeitig einfach wie nichtig, meist ist es nur die Scheu und Angst, sich mit der Endlichkeit zu beschäftigen und diese als Tatsache zu akzeptieren.

Stellen Sie sich selbst die Frage, ob es nicht ein Zugewinn ist, die Endlichkeit zu begreifen und mit Ihr bewusst zu leben, anstatt sie schlichtweg zu ignorieren.

Führen Sie Ihre Lebensplanung konsequent zu Ende und nehmen Sie damit auch Ihren Angehörigen eine große Last und finden Ruhe in dem Wissen, für alles gesorgt zu haben.

Individualität - Selbstbestimmung - Selbstfindung

Dies sind prägende Begriffe unserer Zeit. Nie waren wir freier und konnten mehr über die Ausgestaltung unserer Lebenswege bestimmen. Der Tod ist Teil dieses Weges.

Indem Sie Ihre Bestattung zu Lebzeiten regeln, bestimmen Sie selbst über deren Ablauf und individuelle Gestaltung ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechend, so, wie Sie es ihr ganzes Leben lang getan haben.

Mobilität

Ist heute allgegenwärtig, sei es im Berufsleben oder im Privaten, sei sie freiwillig oder aufgezwungen. Selten leben Eltern und Kinder, Familien im selben Ort oder in erreichbarer Nähe, man sieht sich nur selten.

Die Folge ist, dass der einsame Tod kein Märchen mehr ist, sondern oftmals traurige Realität.

Die Angehörigen bleiben zurück mit dem Wunsch, die Bestattung im Sinne des Verstorbenen zu regeln, ohne eine Vorstellung, wie dieser aussehen könnte.

Nehmen Sie ihren Angehörigen diese Ungewissheit indem Sie selbst ihre Bestattung regeln.

Neben diesen, eher ideologischen Überlegungen, gibt es viele, handfeste Gründe, seine Bestattung, deren Ablauf und letztendlich deren Finanzierung zu sichern.

Welche Vorteile hat eine Bestattungsvorsorge für meine Familie?

Geben Sie ihren Angehörigen die Zeit zu trauern und die Gewissheit, richtig und in Ihrem Sinne zu entscheiden.

„Was hätte unser lieber Verstorbener gewollt? Eine Erdbestattung, oder vielleicht eine Feuerbestattung, was soll anschließend mit der Urne / der Asche passieren, nehmen wir ein Doppelgrab oder ein Einzelgrab - oder doch eine Baumbestattung? Laden wir nach der Beisetzung zum Kaffee? Wen müssen wir denn alles benachrichtigen, wo sind die Adressen?"

Diese und viele andere - in diesem Moment eigentlich bedeutungslose – Fragen beschäftigen Ihre Angehörigen in einer Zeit, die Sie für sich selbst benötigen um den Verlust zu verkraften oder einfach nur still zu weinen und zu trauern.

Was bringt mir persönlich eine Sterbevorsorge?

Im fortgeschrittenen Alter kommt die Zeit, in der manche Dinge an Bedeutung verlieren und andere sehr wichtig werden.

Eines dieser Dinge ist die Auseinandersetzung mit dem Tod, der so lange keine Rolle spielte.

„Was passiert nach meinem Tod mit mir? Wie will ich mich zur letzten Ruhe gebettet wissen?"

Für viele Menschen ist es eine große Beruhigung und auch ein Bedürfnis, gewisse Angelegenheiten selbst zu regeln - dazu gehört auch die Bestattung.

Wir sind Mitglied bei :

 kuratorium-deutscher-bestattungskultur  deutsche-bestattungsvorsorge landesverband-nrw